Dehne, Peter

 

Peter Dehne ist seit 1997 Professor für Planungsrecht/Baurecht an der Hochschule Neubrandenburg. Nach dem Studium für Stadt- und Regionalplanung und dem Referat für Städtebau war er von 1987 bis 1997 Mitarbeiter von Prof. Dr. Rudolf Schäfer in der Forschungsgruppe Stadt + Dorf in Berlin. In dieser Zeit hat er u.a. die Begleitforschung zu den Modellprojekten der "städtebaulichen Dorferneuerung" sowie Planspiele zum kommunalen Flächenmanagement im Auftrag des Bundes und der Länder durchgeführt. Seit 1990 berät er kleine Städte, Gemeinden und Regionen in Ostdeutschland. Seine Schwerpunkte der angewandten Forschung an der Hochschule sind die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Raumentwicklung, die Anpassung und der Umbau der regionalen Daseinsvorsorge, die kooperativen Regionalentwicklung, Strategien und Politik für ländliche Räume sowie strategische Planung und Beratung für Klein- und Mittelstädte. Projekte wie der Masterplan Daseinsvorsorge, Region schafft Zukunft, Integriertes Küstenzonenmanagement, die deutsch-polnische Regionale Agenda Stettiner Haff und der Aufbau der örtlichen und regionalen Bildungslandschaft sind auch auf die Stärkung der Region und die Verankerung der Hochschule in der Region ausgerichtet.

Dernière modification: 16 octobre 2013