Hiller, Heidrun

 

Heidrun Hiller, Diplom-Ingenieur für Stadt- und Regionalplanung, arbeitet seit 2005 an der Hochschule Neubrandenburg/ Mecklenburg Vorpommern in verschiedenen Forschungs- und Modellprojekten. Ihr Diplom zum Thema "Stadt für Alte - Stadtentwicklung im Zeichen des demografischen Wandels" absolvierte sie 2004 an der Technischen Universität Berlin. Von 2000 bis 2005 arbeitete sie als Quartiersmanagerin in Berlin und Brandenburg für einen Berliner Sanierungsträger. Ihre Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte sind Formen der Zusammenarbeit von Hochschule und Region, die Förderung bürgerschaftlichen Engagements - hier besonders die wirtschaftlichen Solidarsysteme -, die nachhaltige Quartiersentwicklung und der Strukturwandel von Regionen im Kontext des demografischen Wandels.

Dernière modification: 16 octobre 2013